Kochinsel planen

Eine Kochinsel in der Küche, ist eine wunderschöne Angelegenheit. Um seinen Traum aber richtig zu verwirklichen, ohne dass der Spaß beim Kochen verloren, müssen einige Dinge bereits bei der Planung berücksichtigt werden.

Die meistgenutzte Form ist die so genannte Kochinsel. Dabei ist im Gegensatz zu einer normal Zeile, das Kochfeld nicht an der Wand, sondern in der Insel eingebaut. Das ermöglicht neben der erhöhten Staufläche auch die Kommunikation mit der Familie oder den Freunden.
Um eine beengte Atmosphäre zu verhindern, muss zwischen den Küchenbereichen (Zeile und Insel, oder Zeile und Wand) ein Mindestabstand von 90 cm eingehalten werden.
Bei einer Kochinsel sollte neben der Größe und Ausführung des Kochfeldes auch an zusätzlichen Abstellplatz für Töpfe gedacht werden. Das bedeutet, dass rechts und links neben dem Kochfeld, etwa 30 cm zusätzliche Arbeitsplatte vorhanden sein sollte, damit nichts von den Platten herunterfallen kann.
So könnte zum Beispiel ein Auszugsschrank für das Kochfeld genutzt (zusätzliche Unterbringung von Töpfen, Pfannen und Kochutensilien) und jeweils rechts und links davon kleine Apothekerschränke (für Öle, Gewürze, etc.) gestellt werden.

Zusätzlich sollte im Voraus abgeklärt werden, ob die Möglichkeit besteht, eine Starkstromleitung für das Kochfeld (bzw. Herd und Ceranfeld) zu legen, denn so ein Kabel wird auf jeden Fall benötigt. Ebenso muss für die Kochinsel auch eine Inselhaube eingeplant werden. Inselhauben haben eine spezielle Befestigung, so dass eine Montage an der Decke ermöglicht wird. Bitte daher auch zusätzlich eine Steckdose im Deckenbereich für die Inselhaube berücksichtigen.

Lassen Sie sich in einem Küchenstudio beraten, Ihre Räume ausmessen und Ihre Kochinsel in einer Zeichnung, nach Ihren Wünschen zusammenstellen. Sie werden sehen, es wird sich lohnen.

Dieser Artikel wurde verfasst von

Ich bin Administrator und Redakteur auf Kochinsel.com. Ich koche für mein Leben gerne und interessiere mich immer für die neusten Trends in der Küche.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Ein Kommentar zu diesem Artikel schreiben